You are here

SuMa-eV

unser SuMa-ev.de / value, worth and traffic estimation ..... grade reingespült! alle Achtung !

... grade reingespült:

UNSER suma-ev.de :

SUMA-EV

http://www.statshow.com/suma-ev.de

Zitat: "suma-ev.de has a global rank of #914,856

... It reaches roughly 15,630 users and delivers about 34,440 pageviews each month.

Themen: 

Call for Papers: Die Internet Wirtschaft, SuMa-eV Kongress 2011

Wie kann man im Internet Geld verdienen? Das ist zentrales Thema des SuMa-eV Kongresses 2011 am 28.9. in Berlin.

Zum diesjährigen Kongress wollen wir die Online-Wirtschaft in den Mittelpunkt unserer Jahrestagung stellen; dazu Wege aufzeigen und praktische Ansätze, auch an konkreten Beispielen, darstellen. Dabei interessieren uns besonders die folgenden vier Geschäftsfelder:

  • Werbung,
  • Handel und Online-Shopping,
  • Dienstleistung, wie z.B. Suchmaschinenoptimierung, Webhosting,
  • Arbeits- und Projektvermittlung, Cloud-Dienste uvam.

Für diese Debatte erwarten wir für unseren Kongress substanzielle Beiträge. Dies können Darstellungen aus praxisbezogenen eigenen wirtschaftlichen Erfahrungen sein, oder auch eher theoretische Betrachtungen über das Potenzial verschiedener Geschäftsmodelle. Wir bitten um die Zusendung entsprechender Exposees (max. ca. eine Seite DINA4) bis zum: 31. August 2011 per EMail an kongress@suma-ev.de

Zeit und Ort

Der Kongress findet statt am Mittwoch, den 28. September 2011, ab 10.00 bis ca. 20 Uhr in der Vertretung des Landes Niedersachsen beim Bund, In den Ministergärten 10, 10117 Berlin. Die Teilnahme am Kongress ist in diesem Jahr erstmals kostenlos; eine Anmeldung ist erwünscht, da die Räumlichkeiten nur eine begrenzte Teilnehmerzahl zulassen: mit formloser kurzer EMail an anmeldung@suma-ev.de Das detaillierte Programm wird auf der Webseite

http://suma-ev.de/forum2011

veröffentlicht.

Themen: 

SuMa Awards 2010: Für die Zukunft des digitalen Wissens

Verleihung zum SuMa-eV Kongress am 6.10.2010 in Berlin Tweet this

Die SuMa Awards sind Preise für die Zukunft des digitalen Wissens, die vom "SuMa-eV, Verein für freien Wissenszugang" in diesem Jahr zum dritten Mal verliehen werden. Die Gewinner der SuMa Awards 2010 stehen jetzt fest; zwei Preise gehen direkt an Internet-Projekte:

Die OpenGovernment Suchmaschine "NewsClub im Bundestag" (http://newsclub.de/bundestag/) und das innovative Online Wörterbuch: Linguee (http://www.linguee.de). Beide Arbeiten gehen neue Wege:

  • Die OpenGovernment Suchmaschine "NewsClub im Bundestag" erschließt die bisher nicht über das Internet suchbaren Redebeiträge im Deutschen Bundestag für die Netzöffentlichkeit.

Dienstag, 20.10.2009 - SuMa-eV im TV bei "Quarks & Co"

In der WDR-Sendereihe "Quarks & Co" gibt es morgen Abend (Dienstag, 20. Oktober 2009, 21.00 - 21.45 Uhr) eine Sendung unter der Überschrift "Die Macht des Internets". Die Beschreibung liest sich auf jeden Fall interessant: http://www.wdr.de/tv/quarks/sendungsbeitraege/2009/1020/uebersicht_inter... und
voraussichtlich (so ganz genau weiss man das ja vorher nie) wird auch über SuMa-eV und Umfeld berichtet.

Themen: 

SuMa Awards 2009 - Preise für die Zukunft des digitalen Wissens

Der SuMa-eV und der Bundesverband deutscher Internetportale (BDIP) vergeben zum zweiten Mal die SuMa Awards - Förderpreise für den freien Wissenszugang im Internet. Gesucht werden Beiträge jeder Art, die sich kreativ mit Gegenwart und Zukunft des digitalen Wissens auseinandersetzen. Einreichungsfrist ist der 31. Mai 2009. Verliehen werden die Preise anlässlich des SuMa-eV Kongresses am 10. September in der Vertretung des Landes Niedersachsen beim Bund in Berlin.

Themen: 

98%

Willkommen im neuen Jahr und in der IT-98%-Bananenrepublik! Als wir den SuMa-eV vor viereinhalb Jahren gegründet haben, gab es noch eine vielfältige Suchmaschinenlandschaft. Jetzt ist endgültig der Zustand eingetreten, vor dem wir immer gewarnt haben: die grossen Drei (Google, Yahoo, MSN) haben mit ihren Suchmaschinen zusammen 98% Marktanteil. Dazu kommt als 4-te amerikanische Firma "Ask" mit 0,5%. In den Nischen der restlichen 1,5% tummeln sich alle anderen noch nicht insolvent gewordenen oder die wenigen Newcomer.

Themen: 

Politik zeigt keine Sensibilität für Suchmaschinen-Quasimonopol

"Suchmaschinen sind die zentralen Instrumente der
Informationsgesellschaft und damit wesentlicher Bestandteil der IT- und
Medien-Politik", so ein Leitgedanke des diesjährigen 5. Suchmaschinen
Kongresses in Berlin. Highlights der Veranstaltung am 25.9.08 waren
neben den gewohnt qualifizierten und vielfältigen Fachvorträgen die
erstmalige Verleihung der Suma Awards 2008 durch den MP3-Erfinder
Professor Karlheinz Brandenburg und die Podiumsdiskussion der
medienpolitischen Sprecher/innen aller Fraktionen des Deutschen
Bundestages zu ihren IT-politischen Zielen.

Thema der Podiums- und Plenumsdiskussion war "die Zukunft der digitalen
Informationsgewinnung in Deutschland". Hierzu waren die
medienpolitischen Sprecher/innen Dorothee Bär für die "CDU/CSU", Heiko
Hilker i.V. von Prof. Dr. Lothar Bisky für "DIE LINKE", Malte Spitz
i.V. von Grietje Staffelt (geb. Bettin) für "BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN",
Jörg Tauss für die "SPD" und Christoph Waitz für die "FDP" auf dem
Podium vertreten. Die Parteienvertreter stimmten darin überein, dass
Suchmaschinen eine zentrale Funktion im Internet haben. Im Hinblick auf
die quasimonopolistische Struktur des Suchmaschinemarktes wird von
politischer Seite jedoch kein Handlungsbedarf gesehen, auch nicht in
Anbetracht von 90% Marktanteil eines einzigen Anbieters.

Während die Regierungsparteien auch generell zum Thema Suchmaschinen
wenig Handlungsbedarf sehen, betonte insbesondere der Vertreter der
Partei "DIE LINKE" die Notwendigkeit eines transparenten Schutzes von
Nutzerdaten. Aus dem Publikum wurde u.a. mehrfach gefordert, die
Haftungsfrage von Suchmaschinen-Betreibern endlich gesetzgeberisch zu
regeln.

Ein weiterer Höhepunkt des diesjährigen SuMa-eV Kongresses in der
niedersächsischen Landesvertretung in Berlin war die Preisverleihung
der erstmals ausgelobten SuMa Awards 2008. Die Jury hatte sich bewusst
nicht für einen einzelnen Preisträger oder ein bestimmtest Fachgebiet
entschieden, sondern parallel zu den gesellschaftlich vielschichtigen
Wirkungen von Suchmaschinen die Preise auf drei Bereiche verteilt:
Suchmaschinentechnik (www.opportuno.de), Medienkunst (www.oamos.de) und
Musik. In seiner ausführlich auf die Preise eingehenden Laudatio
brachte Prof. Karlheinz Brandenburg diese Vielschichtigkeit deutlich
zum Ausdruck. Der Live-Auftritt der Musiker mit dem "Lied vom
Datenkraken" ist im Internet zu sehen und zu hören unter
http://vimeo.com/1817137

Der Geschäftsführer des SuMa-eV, Dr. Wolfgang Sander-Beuermann,
kündigte an, die SuMa Awards auch 2009 in ähnlicher Weise fortzuführen,
denn die Awards sind wichtiger Bestandteil einer fortgeschrittenen
Auseinandersetzung mit den fundamentalen Problemen der
Informationsgesellschaft. Die detaillierten Ausschreibungsbedingungen
mit den Daten für 2009 werden in Kürze unter http://suma-awards.de
erscheinen; die Inhalte der Fachvorträge werden ebenfalls demnächst
über die Webseite des Kongresses abrufbar sein:
http://suma-ev.de/forum08.



Wolfgang Sander-Beuermann

Themen: 
Subscribe to RSS - SuMa-eV