You are here

SuMa Awards 2009 - Preise für die Zukunft des digitalen Wissens

Der SuMa-eV und der Bundesverband deutscher Internetportale (BDIP) vergeben zum zweiten Mal die SuMa Awards - Förderpreise für den freien Wissenszugang im Internet. Gesucht werden Beiträge jeder Art, die sich kreativ mit Gegenwart und Zukunft des digitalen Wissens auseinandersetzen. Einreichungsfrist ist der 31. Mai 2009. Verliehen werden die Preise anlässlich des SuMa-eV Kongresses am 10. September in der Vertretung des Landes Niedersachsen beim Bund in Berlin.

Wie sieht die Zukunft des digitalen Weltwissens aus? Wer bestimmt, was wir zu sehen bekommen und was im Verborgenen bleibt? Wieso verlassen sich so viele Menschen auf einen einzigen Zugang zum Wissen im Netz? Zu diesen Fragen wurde in den letzen Jahren viel diskutiert aber wenig Konkretes unternommen. Das soll sich ändern, sagt Dr. Wolfgang Sander- Beuermann, Geschäftsführer des SuMa-eV:

"Von einem freien, pluralistischen und demokratischen Zugang zum Wissen im Netz kann schon lange nicht mehr die Rede sein. Mit den SuMa Awards wollen wir ein deutliches Zeichen gegen diese Entwicklung setzen."

Die Awards werden in diesem Jahr zum zweiten Mal vom SuMa-eV und dem Bundesverband deutscher Internetportale (BDIP) verliehen. Sie sollen Problembewusstsein schaffen und die Vielfalt an Alternativen aufzeigen, die die Welt des digitalen Wissens zu bieten hat. Das Besondere an diesen Förderpreisen: Statt nur eine kleine Schar von Experten anzusprechen, sind sie offen für alle, die sich mit dem Einfluss digitaler Informationen auf unsere Gesellschaft konstruktiv auseinandersetzen.

So wurden im letzen Jahr eine Jobsuchmaschine, eine Medienkunst- Installation und ein gesellschaftskritischer Punk-Song mit dem Titel "Datenkraken" mit den SuMa Awards ausgezeichnet. In diesem Jahr rechnen die Veranstalter mit einer noch größeren Bandbreite, denn die lenkbaren digitalen Informationsströme gewinnen auf allen Ebenen der Gesellschaft weiter an Bedeutung.

Thematische Einschränkungen gibt es bei den SuMa Awards nicht. Eingereichte Arbeiten können ihre Botschaft in künstlerischer, wissenschaftlicher, programmierter, literarischer, juristischer oder medialer Form ausdrücken - aufklärend, provokativ, veranschaulichend oder vielleicht auch ganz anders. Bis zum 31. Mai 2009 müssen die Beiträge eingereicht werden. Die Gewinner werden von einer Jury des SuMa-eV ausgewählt. Verliehen werden die Preise im Rahmen des SuMa Kongresses am 10. September in der niedersächsischen Landesvertretung Berlin. Die Gewinner erhalten neben den Geldpreisen die Gelegenheit, ihre Arbeiten beim SuMa-Kongress 2009 medienwirksam einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen und sie erhalten Unterstützung vom SuMa-eV und dem BDIP für eine nachhaltige Öffentlichkeitsarbeit.

Pressekontakt:

Rainer Appelt

0170 923 75 25

appelt@hannover.de

Online-Informationen:

SuMa Awards

http://www.suma-awards.de

SuMa-eV

http://www.suma-ev.de

Bundesverband Deutscher Internetportale (BDIP)

http://www.bdip.de

Themen: 

Neuen Kommentar schreiben