You are here

Neuen Kommentar schreiben

SuMa Awards 2010: Für die Zukunft des digitalen Wissens

Verleihung zum SuMa-eV Kongress am 6.10.2010 in Berlin Tweet this

Die SuMa Awards sind Preise für die Zukunft des digitalen Wissens, die vom "SuMa-eV, Verein für freien Wissenszugang" in diesem Jahr zum dritten Mal verliehen werden. Die Gewinner der SuMa Awards 2010 stehen jetzt fest; zwei Preise gehen direkt an Internet-Projekte:

Die OpenGovernment Suchmaschine "NewsClub im Bundestag" (http://newsclub.de/bundestag/) und das innovative Online Wörterbuch: Linguee (http://www.linguee.de). Beide Arbeiten gehen neue Wege:

  • Die OpenGovernment Suchmaschine "NewsClub im Bundestag" erschließt die bisher nicht über das Internet suchbaren Redebeiträge im Deutschen Bundestag für die Netzöffentlichkeit. Sie leistet einen wegweisenden Beitrag zur Transparenz in der Politk.

  • Mit dem Online-Wörterbuch Linguee kann man 100 Millionen von übersetzten Texten nach Wörtern und Phrasen durchsuchen. Zurückgeliefert werden Ergebnisse in bisher unbekannter Qualität. Ein solches Werkzeug ist gerade für Europa mit seiner babylonischen Sprachenverwirrung außerordentlich wichtig.

  • Weiterhin erhält einen der drei gleichberechtigten Preise die beeindruckende Dissertation "Sociotechnical practices of communicating medical knowledge via the web and their epistemic implications" (auf deutsch: "Soziotechnische Praxen der Kommunikation medizinischen Wissens über das Netz und deren epistemische Implikationen"). Diese Arbeit zeigt erstmals auf wissenschaftlicher, erkenntnistheoretischer Basis wie medizinisches Wissen über das Netz kommuniziert wird. Dabei wird deutlich, welchen Einfluss z.B. Googles Ergebnisreihenfolge auf unsere Art des Umgangs mit Wissen hat und wie durch diese Strukturierungen unsere Wahrnehmung von Wirklichkeit verändert werden (Download).

Neben diesen drei mit jeweils 2.500,-EUR dotierten Preisen hat die Jury zwei weitere Sonderpreise vergeben:

  1. Für die wissenschaftliche Suchmaschine BASE wegen ihrer besonderen Leistungen bei der Erschließung von OpenAccess Dokumenten: http://www.base-search.net/

  2. Für die Satire "Google Home View" von Martin Sonneborn im Rahmen der "Heute Show" wegen ihrer besonderen Verdienste im Anschaulichmachen von verlorengehender Privatsphäre: http://www.youtube.com/watch?v=gYMGkQTpODY

Die SuMa Awards 2010 werden in Anwesenheit der Preisträger verliehen im Rahmen des SuMa-eV Kongresses am Mittwoch, den 6. Oktober 2010 in der Vertretung des Landes Niedersachsen beim Bund, In den Ministergärten 10, 10117 Berlin.

Es sprechen u.a. Wolfgang Coy, Stefan Gradmann, Markus Beckedahl, Alvar Freude, Constanze Kurz, die beiden Bundestagsabgeordneten Jimmy Schulz und Konstantin von Notz; das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz beteiligt sich mit einem ausführlichen Redebeitrag.

Zum Kongress gehört auch ein kostenloser Praxis-Workshop "Einführung in die Installation eigener Suchmaschinen-Software". Das komplette Programm des Kongresses finden Sie unter: http://suma-ev.de/forum2010/, die Website der SuMa Awards unter http://suma-awards.de.


SuMa-eV, Postfach 5361, 30053 Hannover
Tel: 01520-2883048, EMail: wsb@suma-ev.de
Ansprechpartner: Wolfgang Sander-Beuermann