You are here

Wissenschaft

Joseph Weizenbaum: Naturwissenschaft = Weltreligion

Irgendwie passend zu meinem vorigen Blogeintrag "Turing-Test reverse: wann sind Computerprogramme 'intelligenter' als Menschen?" fand ich in einem "Spezial"-Heft "Spektrum der Wissenschaft" (Spezial 3/07, S.80) einen Aufsatz des Computerpioniers Joseph Weizenbaum, der mich beeindruckt hat. Joseph Weizenbaum wurde u.a. berühmt durch sein bereits 1966 entwickeltes Programm ELIZA (ich habe selber 1982 mal einige Zeit damit herumgespielt), das auch heute noch Grundlage vieler Chatbots ist.

Weizenbaum, der im Erscheinungsmonatz des o.g. Heftes verstarb, schrieb:

"Heutzutage ist die Idee, es gebe nur eine einzige Quelle der Wahrheit, nämlich die Naturwissenschaft, für viele eine Selbstverständlichkeit. So wie Menschen in vergangenen Jahrhunderten „Wahrheiten“ vertrauten, die Autoritäten der Kirche lehrten, so glaubt heute eine große Mehrheit der Bevölkerung an Aussagen der Wissenschaft. In diesem Sinn ist die moderne Wissenschaft eine Weltreligion geworden.

Themen: 

Studentenproteste, Universitäten, Wissenschaft und Gesellschaft

Es hat realtiv lange gedauert, aber nun endlich hat der Funke aus Österreich auch an deutschen Universitäten und Hochschulen gezündet: es ist Zeit für Veränderungen, für Weiterentwicklung! Woher sollen diese Entwicklungen denn auch kommen, wenn nicht aus den Hochschulen? Von der derzeitigen schwarz-gelben Bundesregierung als reine Machtsicherungsinstitution mit neoliberalen Attitüden der vergangenen Jahrzehnte doch bestimmt nicht.

Themen: 
Subscribe to RSS - Wissenschaft